Office Maker Business 7 : vereinfachtes Versenden von Musterbriefen

Mit Office Maker Business können Sie Musterbriefe und -E-Mails speichern, die Sie einzeln oder gemeinsam an die Personen und Unternehmen, mit denen Sie in Kontakt stehen, versenden können.

Das Versenden von Musterbriefen wurde in Version 7 der Software vereinfacht:

Am unteren Rand des Hauptfensters der Adressdatei stehen Ihnen zwei Schaltflächen zur Verfügung:

Wählen Sie die gewünschten Adressdatensätze aus und klicken Sie dann auf eine dieser beiden Schaltflächen. Es erscheint ein Auswahlfenster für Musterbriefe, in dem die Musterbriefe nach ihrem Typ (Brief oder E-Mail) gefiltert werden.

Wenn Sie eine grosse Anzahl von Musterbriefen erstellt haben, verwenden Sie das Suchfeld oben rechts, um den Brief anhand seines Codes, Titels oder seiner Kategorie zu finden.

Nachdem Sie die Briefvorlage ausgewählt haben, zeigt das Programm sie im Bearbeitungsmodus an, so dass Sie vor dem Versenden eine letzte Änderung vornehmen können.

Nach dem Sichern des Dialogs druckt das Programm den Brief aus oder versendet die E-Mail. Um den Versand zu verfolgen, wird ein mit den ausgewählten Adressen verknüpfter Ereignisdatensatz erstellt.

Der gesamte Vorgang dauert nur eine Minute und ist mit wenigen Mausklicks erledigt!

Bemerkungen

Wenn Sie einen neuen E-Mail-Musterbrief erstellen, testen Sie ihn, indem Sie ihn an sich selbst senden, bevor Sie ihn an Ihre Empfänger versenden. Dies hilft Ihnen, bei schlechtem Layout Image-Schäden zu vermeiden.

Diese Versandfunktion ist natürlich kein Spam-Tool für den Versand unerwünschter E-Mails in grosser Zahl. Bitte denken Sie gegebenenfalls daran, am Ende der Nachricht Informationen darüber anzugeben, wie man sich von der Mailingliste abmelden kann. Und achten Sie auf die stündlichen oder täglichen Sendelimits Ihres Mail-Hosts, da sonst Ihr Sendekonto gesperrt werden kann.

Archiv