Archiv
Please reload

QR-Rechnungen vorbereiten

22/06/2020

Wir freuen uns, anmelden zu können, dass Office Maker 7.0 Beta vom ersten Tag an Rechnungen mit QR-Codes unterstützt, die ab dem 30. Juni nach und nach Rechnungen mit orangefarbenem ESR ersetzen werden. Orange ESR wird noch lange unterstützt werden, so dass es keine Eile gibt, auf QR-Rechnungen umzusteigen. Aber Ihre Kunden werden es wahrscheinlich zu schätzen wissen, Rechnungen zu erhalten, die mit Hilfe des QR-Codes weitgehend automatisch in ihre Unternehmenssoftware oder ihr E-Banking-System eingegeben werden können. OM Business wird sowohl orangefarbene ESR als auch QR unterstützen.

 

 

 

Ein Update wird ab den 30. Juni bereitgestellt. Hier ist, was Sie in der Zwischenzeit tun können:

 

  • Nur Office Maker Business 7 Beta ermöglicht Ihnen das Drucken von QR-Rechnungen und das Scannen des QR-Codes auf Kreditorenrechnungen. Wenn Sie noch mit Version 5 oder 6 arbeiten, können Sie uns jederzeit um ein Upgrade auf Version 7 Beta bitten, indem Sie uns kontaktieren. Die Betaversion von Office Maker wurde im Oktober 2019 eingeführt, und dank der mehr als 300 Unternehmen, die an der Betaphase teilgenommen haben, können wir garantieren, dass diese Versionen robust sind, auch wenn wir es vorgezogen haben, die Veröffentlichung der endgültigen Version 7 auf September zu verschieben.

 

  • OM Business wird QR-IBAN-Rechnungen ausstellen. Die QR-IBAN ist ein Alias Ihrer normalen IBAN und verweist nach demselben Bankkonto. Wenn Sie derzeit orangefarbene ESR einrichten, müssen Sie kürzlich ein Schreiben von Ihrer Bank erhalten haben, in dem Ihre QR-IBAN angegeben ist. Andernfalls müssen Sie eine solche anfordern, um QR-Rechnungen erstellen zu können.

 

  • Die Empfehlungen der Banken sind etwas unklar, ob es obligatorisch ist, die QR-Rechnungen auf perforiertem Papier auszudrucken, um das Ablösen des ESR und seinen Empfang zu erleichtern. Die Post weist darauf hin, dass an ihren Schaltern eine Gebühr erhoben werden kann, wenn der Beleg nicht abtrennbar ist. Wenn Sie Ihre Rechnungen aber im PDF-Format per E-Mail versenden, ist die Perforation natürlich nicht möglich. Aus diesem Grund druckt OM Business standardmässig Schnittlinien mit einem Scherensymbol darauf, so dass Sie auch Ihr Standard-Briefpapier verwenden können. Perforationen nützen auch beim E-Banking wenig. Wenn Sie jedoch perforiertes Papier bevorzugen, kann es jede Schweizer Druckerei liefern.

 

  • Wenn Sie über das Kreditorenmodul verfügen, können Sie den QR-Code scannen, um die Erfassung von Kreditorenrechnungen zu automatisieren, was eine beträchtliche Zeitersparnis darstellt. Es ist möglich, dies mit einem Smartphone oder besser mit einem Barcode-Lesegerät zu tun. Bitte beachten Sie unsere News zu diesem Thema.

 

Unsere Support-Abteilung steht Ihnen bei diesem Übergang zur Seite.

 

 

 

 

Please reload